Wie weit darf Medizin gehen?

Am 5. Juni entscheidet das Schweizer Stimmvolk, ob in der Schweiz die Präimplantationsdiagnosik (PID) erlaubt werden soll. Ärzten soll es möglich sein, bei einer künstlichen Befruchtung Untersuchungen etwa auf Erbkrankheiten durchzuführen. Politcast-Modratorin Chiara Zgraggen hat sich mit der Vorlage auseinander gesetzt.

Veröffentlicht von

Florian Arnold

Initiant und Tonmeister von Politcast Uri