Ecopop-Initiative

Die Ecopop-Initiative möchte für Nachhaltigkeit sorgen. Unserer Umwelt zu Liebe soll die Bevölkerungszahl der Erde im Auge behalten werden.

Die Initiative schläg nun vor, mit Hilfe von Zuwanderungsbegrenzung und freiwilliger Familienplanung unsere Welt zu entlasten. Ist das der richtige Weg? Braucht unser Klima eine solche Rettung?

Markus Zimmermann, parteilos, Mitglied im Vorstand des Vereins Ecopop und Simon Baumann, Präsident der Jungfreisinnigen Uri diskutieren miteinander.

Moderation: Linda Bissig, Gian Knoll
Technik: Dani Aschwanden

Faire Löhne – braucht es einen Mindestlohn?

+++Abstimmungsservice auf Politcast Uri+++

Jeder der in der Schweiz einer Arbeit nachgeht, soll mindestens 22 Franken pro Stunde oder 4000 Franken pro Monat verdienen. Mit der Einführung eines Mindeslohns soll sichergestellt werden, dass alle Arbeitnehmer  mit ihrem Lohn anständig leben können. Doch was heisst das für die Wirtschaft? Weshalb gerade 4000 Franken als Grenze? Woher soll das zusätzliche Geld kommen.

In einer emotionalen Diskussion stehen sich Fabian Rieder (SP) und Simon Baumann (Jungfreisinnige) gegenüber.

Moderation: Elias Bricker; Technik: Florian Arnold

Medizinische Grundversorgung – Braucht es den Verfassungsartikel

Regierungsrätin Barbara Bär (Bild: luzernerzeitung.ch)
Regierungsrätin Barbara Bär (Bild: luzernerzeitung.ch)

+++Abstimmungsservice auf Politcast Uri+++

Die medizinische Grundversorgung soll für alle Personen in der Schweiz zugänglich sein – und das bei hoher Qualität. Was für die meisten Schweizer fast als selbstverständlich gilt, soll nun in der Verfassung verankert werden. So will es der Bundesbeschluss über die medizinische Grundversorgung, über den am 18. Mai abgestimmt wird. Bund und Kantone sollen die Grundversorgung fördern. Die Gesundheitsberufe und die Hausärzte werden so gestärkt, argumentiert der Bundesrat. Politcast-Reporterin Stephanie Gisler hat sich mit Regierungsrätin und Gesundheitsdirektorin Barbara Bär (FDP) über die Initiative unterhalten.

Rauchgesetz – Bleiben die Fumoirs bald leer?

Symbolbild Politcast Uri

Seit 2010 gibt es in der Schweiz ein Gesetz über den Schutz vor Passivrauchen. Dieses wurde von den Kantonen teilweise verschärft:  Während Uri bediente Fumoirs zulässt, ist im Tessin weder ein bedientes Fumoir noch eine kleine, bewilligte Raucherbeiz möglich. Kantönli-Geist par excellence oder ad absurdum? In dieser Sendung diskutieren Sebastian Züst (SP/JUSO) – er befürwortet die Initiative, obwohl er selber raucht – und Oliver Gisler (JCVP) – der nein sagt, obwohl seine Partei die Ja-Parole gefasst hat. Ausserdem ist eine Wirtin zu hören, die ihre Sicht kundtut. Am 23. September wird das Schweizer Stimmvolk entscheiden.

Moderator und Reporter: Christian Arnold; Technik: Florian Arnold

Sollten Staatsverträge vors Volk?

Wichtige Staatsverträge vors Volk. Das fordert die Auns-Initiative, über die am 17. Juni abgestimmt wird. Doppelbesteuerungsabkommen, Freihandelsabkommen: Jeder Jahr schliesst die Schweiz mit dem Ausland rund 500 Verträge ab. Über Wichtige soll das Volk nun zwingend abstimmen, fordern die Initianten. Die Rechte des Volks sollen damit gestärkt werden. Die Gegner bezweifeln das. Vielmehr glauben sie, dass noch weniger Leute abstimmen gehen. In der Sendung diskutieren Tobias Baumann von der jungen SVP, der die Initiatve unterstützt und Flavio Poletti von der jungen CVP, ein Gegner der Auns-Initiative. Elias Bricker stellt während der Sendung auch die anderen zwei Vorlagen vor, über die am 17. Juni abgestimmt wird: Die Bausparinitiative, sowie Managed Care.

Moderation: Elias Bricker, Technik: Florian Arnold

Waffeninitiative – Mitteparteien sind sich uneinig

Was sucht die Armeewaffe im Haushalt? Schenkt man den Armeeangehörigen kein Vertrauen? Fällt das Schützenwesen auseinander und wird die Schweiz sicherer? Das sind Fragen, welche die Waffeninitiative aufwirft. In der neusten Politcast-Sendung sprechen darüber die 23-jährige Altdorferin Céline Huber von der Jungen CVP Uri und der 21-jährige Simon Baumann aus Meien, der Präsident der Jungfreisinnigen Uri.
Zum ersten Mal gab sich bei «Politcast Uri» auch ein Regierungsrat die Ehre: Josef Dittli äusserte sich als OK-Präsident des Urner Kantonalen Schützenfestes, das im Juni und Juli stattfinden wird, zu den Auswirkungen der Initiative.

Herzlichen Dank an die Gamma Druck + Verlag AG, Altdorf, in deren Räumlichkeiten die Sendung aufgezeichnet wurde.

Moderation: Elias Bricker; Reporter: Carlo Bürgi; Technik: Florian Arnold.